AutoGyro startet in 2016 durch mit neuer Software für die Unternehmenssteuerung

Als neuen Kunden begrüßt die abas system gmbh die AutoGyro GmbH und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

AutoGyro GmbHAutoGyro hat im auslaufenden Jahr 2015 schon einige Rekordmeldungen zu verzeichnen gehabt. Da gibt es den in der Luftfahrthistorie weltweit ersten Tragschrauber E-Cavalon mit vollelektrischem Antrieb, der wirklich fliegt. Es gibt den in der gesamten Fliegerbranche weltweit ersten zertifizierten Tragschrauber Cavalon Pro, mit dem auch kommerzielle Fluggesellschaften den Tragschrauber für Ihre Einsätze nutzen dürfen. Es gibt den MTO Free, den man in der Motorradwelt als "naked" bezeichnen würde und mit dem der Flugspaß einen neuen Höhepunkt erreicht. Es gibt mit der LSA Engines ein neues Antriebsaggregat, mit dem AutoGyro künftig den gesamten Flieger aus einer Hand liefern können wird. Es gibt die Neugründung einer Tochtergesellschaft in China und dort die ersten zertifizierten Vertriebspartner mit denen das faszinierende Potenzial dieses Zukunftsmarktes erschlossen wird. Es gibt die Übernahme von AutoGyro USA, wo die Tragschraubertechnologie bisher noch ein Schattendasein führte und ein riesiger Aviation Markt lockt. Es gibt die Rekordzahl von mittlerweile 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unternehmensweit und erstmals eine Jahreskapazität von 300 Fliegern in der Produktion.

Transparente und effiziente Prozesssteuerung durch abas ERP

Jetzt wird der Markt für diese Kapazität mit Nachdruck erschlossen. Und dazu hat AutoGyro hinter
den Kulissen im zurück liegenden Jahr ganze Arbeit geleistet: ab dem 1.1.2016 geht das neue ERP Softwaresystem abas ERP an den Start, mit dem die gesamte Unternehmensgruppe unter einem integrierten Datenmanagement sämtliche Produktions- und sonstige Prozesse transparent und effizient steuern kann. Vorteile liegen dann zum Beispiel bei der Verkürzung von Fertigungszeiten, bei der Verbesserung der Produktqualität, bei der Reduzierung von Vorräten ohne Einbußen in der Verfügbarkeit, bei der Optimierung der Kosten und bei der Verbesserung des Kundenservice.
Dieser große Sprung in der Unternehmensentwicklung wird seit Jahren mit viel Engagement von
Management und Mitarbeitern vorbereitet. Eine Vielzahl von Daten, Dokumenten und Prozessen musste dafür definiert und ausgearbeitet werden. Seit Herbst 2015 wird die Einführung mit Hochdruck vorbereitet und bis Frühjahr 2016 wird die Systemoptimierung in Anspruch nehmen. Um den hohen Anforderungen an Mitarbeiterengagement und Kapazitätsbedarf in dieser Zeit zu entsprechen, hat AutoGyro bis September 2015 einen größeren Vorrat an Fertigfliegern produziert und dann im 4ten Quartal 2015 und im ersten Quartal 2016 für die Produktion Kurzarbeit angemeldet. Dadurch werden die Spezialkräfte in der Produktion während der Systemeinführung gehalten und gleichzeitig die Führungskräfte und Experten für die Systemintegration vom Tagesgeschäft entlastet. Mit dieser neuen betrieblichen Organisationstechnologie, mit der großen Kapazität von hoch qualifizierten Fachkräften und mit den neuen Produkten und Märkten strebt AutoGyro für 2016 an, die theoretische Kapazität von 300 Fliegern tatsächlich zu produzieren und weltweit zu verkaufen. Allen, die an dieser faszinierenden Unternehmensentwicklung aktiv mitwirken, dankt das Unternehmen auf diesem Wege herzlich.

Über die AutoGyro Unternehmensgruppe:

Logo AutoGyro GmbHDie AutoGyro Unternehmensgruppe ist Weltmarktführer in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Tragschraubern. Seit seiner Gründung 1999 wächst der Spezialist für Luftsportgeräte stetig mit seinem Team aus hochqualifizierten Fachkräften und Ingenieuren. Mit Vertriebspartnern in knapp 40 Ländern bedient AutoGyro ein weltweites Netzwerk mit dem Ziel, die Freude am Fliegen, die Sicherheit und die Einsatzvielfalt des Gyros grenzenlos umzusetzen.

www.auto-gyro.com