Implementierungsmethode abas GIM

Kurze Einführungszeit und erfolgreiche ERP-Projekte mit abas GIM: Die 7 Stufen zum Erfolg

Eine ERP-Einführung, denn diese stellt das gesamte Unternehmen vor eine große Herausforderung. Sie ist viel mehr als nur ein technischer Vorgang: Ihre Mitarbeiter sind in der Regel nicht geübt darin, solche Projekte umzusetzen bzw. durch das Tagesgeschäft zeitlich kaum in der Lage, den Anforderungen eines derartigen Projektes gerecht zu werden. Daher ist es extrem wichtig, dass Ihr Implementierungspartner Sie mit seiner Erfahrung und einer bewährten Methode an die Hand nimmt.

 

Um Ihnen während der Einführung der abas Business Suite ein größtmögliches Maß an Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten, hat abas eine weltweit erfolgreich eingesetzte Methode entwickelt: die Globale Implementierungsmethode abas GIM:

 

abas Einführungsmethode GIM

Im Mittelpunkt dieser Stufen-Methode stehen Ihre mit der ERP-Einführung erwarteten Ziele.
abas GIM hilft dabei, diese Ziele im Einklang mit Ihren verfügbaren personellen und
wirtschaftlichen Ressourcen im vorgegebenen Budget- und Zeitrahmen zu erreichen. Dabei
werden individuelle Anforderungen berücksichtigt, Stärken sowie Schwächen analysiert.
Gutes wird bewahrt, Optimierungspotenziale werdengehoben.

 

Die abas GIM Vorgehensweise:

 

abas GIM: Start

abas GIM: Smart Check

abas GIM: Qualifizierung

abas GIM: Organisation
StartSmart CheckQualifizierungOrganisation

abas GIM: Konfiguration

abas GIM: Trainingabas GIM: Go Live 
KonfigurationTrainingGo Live 

 

Ihre Vorteile:

 

  • Reibungslose und effiziente Einführung nah am Standard
  • Einführungszeit um ca. 30% unter dem üblichen Marktdurchschnitt
  • Kostentransparenz und Budgeteinhaltung
  • Schneller Return on Investment

 

Auch bei internationalen Projekten können Sie sicher sein, dass diese Methodik an allen Ihren
Standorten Anwendung findet. Darüber hinaus wird hier durch eine übergeordnete Projektorganisation der gesamtheitliche Aspekt eines standortübergreifenden Vorhabens sichergestellt, indem Ziele, Kommunikation und Vorgehen rund um den Globus synchronisiert und koordiniert werden.


Wünschen Sie weitere Informationen? Gerne können Sie unser Infomaterial anfordern oder mit uns in Kontakt treten.