Projektmethodik

Methodik kommt aus dem Griechischen und steht für die Kunst des planvollen Vorgehens. Doch sie nützt nur, wenn die Theorie auch praktisch funktioniert.

Wenn eine Maschine ausfällt, muss der Fehler behoben werden. Die Info, dass das eigentlich nicht hätte passieren dürfen, hilft nicht. Das sehen wir auch so. Deshalb krempeln wir die Ärmel hoch und werden unterstützt durch GIM. Dahinter steht eine globale Implementierungsmethode, die sich seit über 25 Jahren im abas-Umfeld bewährt.

Mit GIM kommen alle Projektbeteiligten schnell auf Augenhöhe, Problemfelder werden definiert und über die Parallelisierung von Workshops und Umsetzung kommen wir ins Prototyping. Dabei beziehen wir die Dynamik der Geschäftsprozesse und den Kostenfaktor ein. Zugleich haben wir im Blick, dass immer Menschen die Prozesse gestalten. Deshalb setzen wir den Fokus auf klare Ziele, die Wege dorthin dürfen abweichen.