Nachlese abas-Kundenforum „Trends 2011“

28.09.2010 Zahlreiche Anwender mittelständischer Unternehmen aus Fertigung, Handel und Dienstleistung informierten sich am 23. und 24. September 2010 im Karlsruher Kongresszentrum über zahlreiche Neuerungen und Highlights rund um die abas-Business-Software.

One Globe – One Network – One ABAS

Immer mehr mittelständische Unternehmen erkennen die Chancen der Globalisierung. Um ERP-Projekte auf internationaler Ebene erfolgreich abzuwickeln, ohne Wachstum, Rentabilität und Investitionssicherheit aus dem Blick zu verlieren, stellte ABAS eine spezielle, praxisbewährte Methodik vor. Als unterstützendes Werkzeug kommt eine Portal-Anwendung zum Einsatz, die als Kollaborationsplattform dient und alle im Projekt involvierten Mitarbeiter unterstützt.

Highlights rund um Web-Technologien

Jeder Arbeitsplatz hat andere Anforderungen in Bezug auf die benötigten Informationen. Unter Verwendung von Tabellen, Charts und vielen integrierten Anwendungen entsteht der individuelle Arbeitsplatz. Die abas-Business-Software bietet jetzt mit ihrem Portal entscheidende Informationen auf nur einen Blick. Mit vielen neuen Funktionen wartet auch der abas-eB-Webshop auf. So wurde die Kataloginfrastruktur für ein optimales Suchmaschinenranking vorbereitet, verschiedenste Medien und Dienste wie das Einbinden von Produktvideos zu den Katalogartikeln erlauben ein aktives Webmarketing. Durch jetzt mögliche Artikelrezensionen verbessert sich auch die Servicequalität für die jeweiligen Webshop-Kunden.

Mobiler Zugriff auf die abas-Business-Software

Der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten muss jederzeit möglich sein. Dabei sollten sowohl der Benutzer als auch diverse mobile Endgeräte unterstützt werden. Eine neuartige abas-eB Bedienoberfläche wird dies zukünftig leisten. Ein komfortables Bearbeiten beispielsweise von Aufgaben, Notizen und Kundendaten ist dann überall auf der Welt und zu jeder Zeit möglich.

Dokumentenmanagement mit der Standard-DMS-Integration

Ergänzend zur Funktionalität der abas-Business-Software kann der Anwender optional die DMS-Integration nutzen und so von vielfältigen Vorteilen profitieren:

  • Optimierung der Prozesse
  • Zentraler Speicherort und somit für alle berechtigten Mitarbeiter Zugriff auf relevante Dokumente
  • Per Knopfdruck komplette Projektakten, Prozesse, Vorgänge im Überblick
  • Schnellere Auskunftsmöglichkeit und somit mehr Zufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitern
  • Kostenminimierung für Suche, Ablage, Postverteilung
  • Erhöhung der produktiven Zeit: schnelle Ablage, schnelles Finden

Highlights in allen Bereichen

Die Workshops boten allen Besuchern des Kundenforums viel Nützliches und Hilfreiches aus vielen Funktionsbereichen. So wurden in den Vorträgen Neuerungen und Weiterentwicklungen in den Bereichen Performance, FO-Programmierung, Infosysteme, abas-Java-Objects, DMS-Integration, Möglichkeit der Anbindung von BI-Lösungen sowie Kalkulation, Disposition, Rechnungswesen, Service und  EDI / Automotive präsentiert.